Neben iCloud und Dropbox bietet auch die Telekom Online-Speicher an. Wir haben uns die passende Applikation für iPhone und iPad angesehen.

Wer schon ein Account bei der Telekom hat, kann sich einfach mit seinen Daten beim Mediencenter (App Store-Link) registrieren, alle anderen müssen sich einmalig kostenlos anmelden und erhalten dann eine E-Mail Adresse von der Telekom, mit der man sich in der App einloggt. Das ganze funktioniert übrigens auch, wenn man kein Kunde beim rosa Riesen ist.

Insgesamt steht allen Kunden 25 GB Speicherplatz zur Verfügung, der für Bilder, Videos und Musik genutzt werden kann. Die Universal-App für iPhone und iPad lässt sich natürlich kostenlos installieren. Auf der rechten Seite findet man die Navigation, die sich in Unterpunkte wie Bilder, Videos oder Shares aufsplittet.

Daten können dann einfach durch einen Klick auf “hinzufügen” in die entsprechenden Ordner hochgeladen werden, wobei man gleich mehrere Dateien auswählen kann. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Daten auch im Hintergrund hochgeladen werden, so dass man in der App in andere Ordner navigieren kann.

Ähnlich wie bei Dropbox lassen sich auch in der TelekomCloud einzelne Dateien mit Freunden teilen. Dazu lädt man Freunde per E-Mail ein und kann zusätzlich festlegen, ob die enthaltenen Dokumente nur geladen oder auch bearbeitet werden können. Wer es noch etwas sicherer möchte, vergibt ein Passwort, welches vorher eingegeben werden muss.

Natürlich lassen sich alle Dateien in der App wiedergeben oder anzeigen. Ebenfalls positiv ist der große Speicherplatz von 25 GB, bei Dropbox gibt es im Normalfall ja nur 2 GB kostenlos. Ist man außerdem noch Entertain-Kunde, kann man gespeicherte Inhalte auch auf dem Fernseher ansehen. Erst vor wenigen Tagen wurde das Mediencenter überarbeitet, so dass man auch Musik hochladen und die Hochlade- und Speichervorgänge im Hauptmenü verfolgen kann.

Insgesamt ist das Angebot auf jeden Fall gut. Es gibt 25 GB Speicher, einen TÜV-zertifizierten Schutz und mit einer Internetverbindung kann man jeder Zeit auf seine Daten zugreifen. Wer möchte kann sich auch eine enstprechende Software für den Windows-Rechner herunterladen, Mac-Nutzer können im Browser auf die Daten zugreifen. Schade ist allerdings, dass man keine ganzen Foto-Alben oder komplette Playlisten in die TelekomCloud laden kann – hier muss man leider jede Datei einzeln auswählen. Die kostenlose Anmeldung funktioniert nicht in der App und erfolgt über telekom.de/mediencenter.

More here: 

Telekom Mediencenter: 25 GB kostenlosen Online-Speicher in der TelekomCloud

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>