Wir gehen davon aus, dass ihr an den vergangenen drei Tagen genügend gegessen habt. Wer nicht genug davon bekommen kann, sollte sich das folgende Spiel genauer ansehen.

“Cook, Serve, Delicious!” (App Store-Link) kann seit Mitte Dezember für 2,69 Euro auf das iPad geladen werden. Das ursprüngliche Computer-Spiel wurde von seinen Machern für die Touch-Oberfläche optimiert, dabei scheinen sie einen guten Job gemacht zu haben: Im stärker frequentierten US-Store kommt das Spiel derzeit auf eine Bewertung von guten viereinhalb Sternen.

Ziel des Spiels ist es, sein eigenes Restaurant vom Imbiss-Niveau bis hin zur Sterneküche zu führen. Vorrangig geht es natürlich darum, seine Kundschaft zufrieden zu stellen. Zunächst muss man sich aber überlegen, was man mit seinem Startbudget für Gerichte kocht – zu Beginn sind das einfache Dinge wie Pizza, Hotdogs oder auch einfache Getränke.

Die Kunden äußern dabei ihren Wunsch in englischer Sprache (Schrift) und man muss die Bestellung dann möglichst schnell und perfekt ausführen – denn nur zufriedene Kunden empfehlen das Restaurant weiter. Zu viel Zeit sollte man sich damit aber nicht lassen – sonst düsen die zahlenden Gäste ganz schnell wieder ab. Erschwerend kommt hinzu, dass man sich zwischendurch immer wieder um Dinge wie die Toilette oder den Müll kümmern muss.

Die Steuerung des Geschehens ist in “Cook, Serve, Delicious!” denkbar einfach. Alles wird, wenn notwendig, zuvor erklärt. Meist tippt man entsprechende Gegenstände einfach an, immer wieder kommen aber auch Wischgesten zum Einsatz, etwa beim Abspülen oder Filetieren.

Bevor man in den sechs Minuten andauernden Arbeitstag startet, sollte man aber einen Blick auf seine E-Mails innerhalb des Spiels werfen. Dort teilt “Cook, Serve, Delicious!” wichtige Upgrades, Mini-Spiele und Gesundheitskontrollen. Auch Hinweise von Gästen oder kleine Tipps sind dort zu finden.

“Cook, Serve, Delicious!” ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Wer Simulationen mag, der englischen Sprache mächtig ist und kein Problem damit hat, dass es in einem Restaurant auch mal richtig hektisch zugehen kann, sollte sich das Spiel auf jeden Fall genauer ansehen.

Taken from: 

Vom Imbiss zur Sterne-Küche: Cook, Serve, Delicious!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>