Unsere kompetenteste Redakteurin hat euch ja schon in favorisiertes Produkt des Jahres vorgestellt. An Heiligabend folgt meine Empfehlung.

Preislich bewegen wir uns zwar etwas höher, aber für mich ist das Bose QuietComfort 3 die Anschaffung des Jahres. Derzeit zahlt man für den Kopfhörer 333 Euro (Amazon-Link) und nicht nur von mir, sondern auch von den Kunden gibt es mit 4,4 Sternen eine Empfehlung. Der Kopfhörer eignet sich vor allem für Nutzer, die oft mit Bus, Bahn und Flugzeug unterwegs sind.

Die Bose QuietComfort 3 bieten nämlich eine aktive Geräuschunterdrückung. Mit Hilfe integrierter Mikrofone kann der Kopfhörer gerade dumpfe und andauernde Geräusche wie den Lärm von Motoren oder das Rattern auf den Gleisen sehr gut unterdrücken. Eine komplett Abschirmung gibt das zwar nicht, aber mit eingeschalteten Kopfhörern ist es wirklich sehr angenehm.

Man kann übrigens nicht nur der Musik von seinem iPod, iPhone oder iPad lauschen, sondern die Kopfhörer auch ohne Kabel verwenden. Dann nämlich ist die Geräuschunterdrückung trotzdem aktiv, perfekt um in Ruhe ein Buch zu lesen.

In Sachen Klang kann ich am Bose QC3 eigentlich nichts aussetzen. Er ist klar und lässt mir persönlich keine Wünsche übrig, wobei das immer ein subjektiver Eindruck ist. Gerade in dieser Preisklasse ist es wohl ratsam, den Kopfhörer selbst aufzusetzen und ein paar seiner Lieblingslieder zu hören. Ich wurde an dieser Stelle nicht enttäuscht.

Während meiner mittlerweile monatelangen Testphase habe ich eigentlich nur ein Manko ausmachen können, der Akku. Der ist für die Geräuschunterdrückung notwendig und hält eigentlich auch sehr lange – nur schaltet er sich bei Nichtnutzung nicht automatisch weg. Oft habe ich vergessen, den Kopfhörer nach dem Musikgenuss auszuschalten – und habe mich dann spätestens nach zwei Tagen darüber geärgert, den Akku wieder aufladen zu müssen.

Ansonsten bin ich mit dem Bose QuietComfort 3 wirklich zufrieden und kann ihn nur empfehlen, auch wenn man etwas mehr ausgeben muss. Aber, wie oben schon gesagt, probiert man das Modell am besten einfach selbst aus und verschafft sich ein eigenes Bild.

Original source: 

Appgefahren empfiehlt: Fabians Zubehör-Tipp des Jahres

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>