Viereinhalb Sterne gibt es von den Nutzern für die App von Pizza.de – auch wir haben einen Blick darauf geworfen.

Es gibt immer mal wieder so Tage, an denen man weder einen Fuß vor die Tür setzen will, noch will man sich in die Küche stellen. Gerne bediene ich mich da am Service von Lieferdiensten und lassen mir das Essen, egal ob Pasta, Pizza oder eine andere Sünde, bis vor die Wohnungstür liefern. Und wer dann noch keine Lust auf ein Telefonat hat, bestellt sein Essen gleich per App.

Das geht zum Beispiel mit Pizza.de (App Store-Link) für das iPhone. Das Prinzip ist denkbar einfach: Man gibt seine Postleitzahl ein oder lässt sich orten, wählt danach einen Lieferdienst und sucht sich das Essen aus. Nach der Eingabe der Adresse schickt man seine Bestellung ab und bezahlt später ganz normal an der Tür.

Die Auswahl der verschiedenen Restaurants ist dabei sehr umfangreich: Neben “Italienern” findet man auch alle anderen Variationen, egal ob chinesischer, griechischer oder indischer Herkunft. Allerdings macht auch nicht jeder Lieferdienst mit: Die Pizzeria bei mir schräg gegenüber konnte ich in der App nicht finden.

Die Essensauswahl ist keine große Hürde, könnte aber etwas komfortabler sein. Die einzelnen Gerichte sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, man muss sich so nur noch eine gewünschte Pizza oder Pasta aussuchen. Es ist sogar möglich, zusätzliche Zutaten hinzuzufügen. Was mir allerdings fehlt ist eine integrierte Suche – damit würde man noch schneller zum Ziel kommen, wenn man schon vorher weiß, was man möchte.

Noch mehr Extras bekommt man, wenn man sich bei Pizza.de mit einem Account anmeldet. Dann nämlich kann man auch per Paypal zahlen, was genau dann besonders praktisch ist, wenn man kein Bargeld mehr im Haus hat. Andere Zahlungsmöglichkeiten gibt es nicht. Dafür kann man bei einigen Lieferdiensten etwas sparen und bekommt besondere Rabatte. Was mich dagegen wundert: Im Gegensatz zu einer ähnlichen App zeigt Pizza.de bei meinem Lieblings-Lieferdienst keine Komibinations-Angebote an, wenn man mehrere Gerichte bestellt und obendrauf noch eine Gratis-Cola zum guten Preis bekommt.

Wenn man sich registriert hat, kann man zudem Lieferdienste bewerten und so anderen Nutzern bei der Auswahl helfen. Eine richtige Wertung in Form von Sternen für Pizza.de wollen wir nach diesem Test aber nicht vergeben – denn letztlich hängt die Auswahl innerhalb der App stark davon ab, wo der Nutzer wohnt. In größeren Städten wird man sicher genug Lieferdienste finden, in kleineren Gemeinden kann das aber ganz anders aussehen. Hier sollte jeder selbst schauen, wie die Auswahl vor Ort ist…

See the article here - 

Pizza.de: Lieferdienst per App bestellen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>