Weiter geht es mit unseren Empfehlungen. Wir widmen uns den wohl besten Casual-Games, die es in diesem Jahr in den App Store geschafft haben.

Angry Birds Star Wars & Bad Piggies: In einem Atemzug möchten wir zwei Spiele von Rovio nennen. Zu Angry Birds muss man eigentlich nicht mehr viel sagen: In der Star Wars-Edition trifft man immer wieder auf nachgestellte Szenen und alle Charaktere verfügen über unterschiedliche Fähigkeiten. Der Kenobi-Vogel kann beispielsweise seine Macht einsetzen und Objekte zur Seite schieben, während Skywalker wie gewohnt lieber zum Lichtschwert greift (iPhone 89 Cent, iPad 2,69 Euro).
Im Gegensatz dazu möchten wir noch Bad Piggies nennen. Man muss aus verschiedenen Bauteilen Fahrzeuge basteln und so in jedem Level ein Schwein auf die Reise schicken, um ein Angry Birds-Ei zu stehlen. Die einzelnen Fahrzeuge können dabei individuell gestaltet werden und unterscheiden sich von Level zu Level – allerdings hat man nur eine bestimmte Anzahl und Auswahl an Bauteilen. (iPhone 89 Cent, iPad 2,69 Euro)

Rayman Jungle Run: Nicht nur Apple hat Rayman zum “Spiel des Jahres” ernannt, auch wir sind von dem Spiel begeistert. Mit dem Blondschopf durchläuft man verschiedene Level und Welten und erlernt immer wieder neue Fertigkeiten. Anfangs darf man nur springen, später kann man auch die Haare als Propeller nutzen oder an Wänden hinauf laufen. Rayman Jungle Run ist definitiv eines der besten Spiele im Segment Casual/Jump’n’Run. (Universal, 2,69 Euro)

Granny Smith: Granny Smith heißt nicht ohne Grund so. Die rüstige Rentnerin hat viele leckere Äpfel in ihrem Garten, auf die es ein kleiner Dieb auf Rollschuhen abgesehen hat. Auf der Jagd nach den Äpfeln muss Granny Smith mit zwei Buttons gesteuert werden. Auf der linken Seite befindet sich ein Knopf, um ihren Stock zu benutzen – damit kann man sich an Stromleitungen festhaken und über Abgründen rutschen. Mit dem rechten Daumen lässt man die alte Dame springen und dabei rotieren, hier ist das richtige Timing entscheidend. (Universal, 1,79 Euro)

Pudding Monsters: Auch wenn das Spiel erst in dieser Woche erschienen ist, möchten wir es zu den besten Casual-Games zählen. Ziel des Spiels ist es verschiedene Pudding Monster durch verschieben auf dem Bildschirm wieder zusammen zu bringen. Die Monster haben dabei ganz unterschiedliche Eigenschaften, die Einfluss auf den Spielverlauf haben: Die grünen Monster ziehen beispielsweise eine Schleimspur hinter sich her, auf der andere Monster stehen bleiben. Die lila Freunde bewegen sich dagegen immer synchron, manche Schlafmützen muss man sogar erst aufwecken. Eines haben aber alle Monster gemeinsam: Sie kommen erst zum Stehen, wenn sie vor ein Hindernis stoßen und sollten tunlichst nicht vom Tisch fallen. Hierbei handelt es sich um das neue Spiel der “Cut the Rope”-Macher. (iPhone 89 Cent, iPad 89 Cent)

See more here:

Appgefahren empfiehlt: Die fünf besten Casual-Games

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>