Gestern ist auch Monster Truck Destruction (App Store-Link) erschienen. Wir haben uns den neuesten Chillingo-Titel bereits näher angesehen.

Das 126 MB große und für iPhone und iPad optimierte Spiel muss mit 89 Cent bezahlt werden und wurde von Chillingo veröffentlicht. Der Name sagt eigentlich fast alles über das Spiel aus. Mit einem gekauften Monster Truck wagt man sich in Rennen gegen andere und muss möglichst viel zerstören, um am Ende auf dem ersten Platz zu landen.

Direkt zu Beginn gibt es 150.000 Dollar Startkapital, das genau für einen Monster Truck reicht. Danach kann man in der Meisterschaft weiteres Geld verdienen, um sein Gefährt aufzurüsten oder irgendwann auch ein neuen Monster Truck kaufen zu können. In der Meisterschaft kämpft man sich von Level zu Level und steigt allerdings nur dann auf, wenn man auf den ersten Plätzen landet. Auch wenn ein Preisgeld von 10.000 Dollar ausgespielt wird, kann man damit anfangs nicht viel anfangen, da die Preise für Verbesserungen deutlich höher sind – In-App-Käufe sind für Ungeduldige natürlich auch vorhanden.

Die einzelnen Rennen unterscheiden sich im Typ. So gilt es einmal schnellstmöglich den Parcours zu durchfahren und als Erster im Ziel zu sein, ein anderes Mal muss man einfach alles zerstören und Stunts abliefern, um am Ende zu gewinnen. Neben der Meisterschaft gibt es noch das “Einzelrennen”. Hier kann man allerdings nur die freigeschalteten Level und Modi spielen, die man in der Meisterschaft schon gewonnen hat.

Grafisch ist Monster Truck Destruction zwar Retina-optimiert, doch ich hätte mir etwas bessere Grafiken gewünscht. Die Steuerung ist einfach und schnell zu erlernen: Auf der rechten Seite befindet sich das Gas- und Bremspedal, auf der linken Seite kann man seinen Truck nach rechts oder links navigieren.

Insgesamt gibt es 30 verschiedene Monster Trucks, allerdings wird man davon die wenigsten spielen, wenn man kein In-App-Kauf tätigt. In der Garage selbst lässt sich am eigenen Truck schrauben, den Motor verbessern, neue Reifen aufziehen und vieles mehr. Insgesamt macht das Spiel einen guten Eindruck, doch man verdient eindeutig zu wenig Geld. Der folgende Trailer (YouTube-Link) lässt einen ersten Eindruck zu.

Link: 

Monster Truck Destruction: Zerstörung, Geschwindigkeit und Geld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>