Mit Snail Bob hat heute eines der besten Casual-Games des Jahres ein Update erhalten.

Wer Snail Bob (App Store-Link) noch nicht auf sein iPhone oder iPad geladen hat, sollte das schleunigst nachholen. Heute gab es ein erstes richtig großes Update mit neuen Leveln für das wirklich schön gestaltete Casual-Game. Neben den bisherigen 60 Leveln bietet die 89 Cent günstige Universal-App jetzt auch ein Weltraum-Paket mit weiteren 20 Leveln.

Gespielt wird in Snail Bob natürlich mit einer Schnecke, die ihr Zuhause verloren hat und sich auf eine abenteuerliche Suche nach einem neuen Heim macht. Dabei gilt es natürlich, zahlreichen Gefahren aus dem Weg zu gehen. So einfach ist das aber gar nicht, denn Bob, die kleine Schnecke, bewegt sich nur in eine Richtung. Als einzige direkte Möglichkeit zur Steuerung kann man Bob beschleunigen oder komplett anhalten. Für alle anderen Aktionen muss man mit der Umgebung interagieren – Hebel ziehen, Knöpfe drücken und die Physik ausnutzen.

Schon in den ersten Leveln muss man hier immer wieder etwas ausprobieren, bis man die richtige Kombination entdeckt und das Timing perfekt hinbekommt. Das macht echt Laune und wird im Laufe der Zeit echt knifflig, ich hatte die bisherigen Level sofort nach dem Release des Spiels bewältigt. In den Leveln ist übrigens ein aufmerksames Auge gefragt: Man muss Bob nicht nur ans Ziel führen, sondern auch drei Sterne einsammeln, die sich im Level versteckt haben. Manchmal sogar so gut, dass sie erst nach betätigen eines Schalters sichtbar werden.

Wir können ganz klar sagen: Snail Bob ist eine absolut Empfehlung. Falls ihr vor dem Download noch ein paar optische Eindrücke braucht, gibt es im Anschluss noch einmal unser Video-Review.

See original article:  

Snail Bob: Neue Level für unsere Casual-Empfehlung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>