Foto-Effekte sind schon eine tolle Erfindung. Jede Foto-Applikation besitzt sie, jetzt auch Twitter.

Sowohl auf Facebook, Google+, als auch auf Twitter werden Unmengen an Fotos hochgeladen, die vorher meistens mit einer anderen App bearbeitet werden. Wer dem blauen Vögelchen verfallen ist, kann jetzt acht Foto-Filter direkt in der Twitter-App (App Store-Link) verwenden.

Mit dem Update auf Version 5.2 gibt es außerdem die Möglichkeit, die Fotos vorher zu drehen oder zu beschneiden. Außerdem kann man mit Hilfe des Zauberstabs automatisch Licht und Farben anpassen, um so noch ein besseres Ergebnis zu erzielen. Hat man einen Filter auf das Bild angewendet, kann man durch einen Wisch zur Seite direkt zum nächsten Filter springen.

Twitter scheint den bisherigen Kamera-Urgesteinen etwas Konkurrenz machen zu wollen, in Sachen Umfang kann es Twitters Fotobearbeitung aber natürlich nicht mit Apps wie Camera+ oder ProCamera (iPhone/iPad) aufnehmen. Letztere kann nicht nur Fotos aufnehmen, sondern bietet auch viele Einstellmöglichkeiten und Effekte zur Nachbearbeitung an. Momentan sind die beiden Versionen wieder für 89 Cent zu haben und damit eine klare Empfehlung.

Auch der berühmte Dienst Instagram (App Store-Link) wird von vielen Personen für tolle Bild-Effekte genutzt. Um die Nutzer bei Laune zu halten gab es auch hier ein Update mit einem neuen Filter, verbesserter Tilt-Shift-Qualität sowie Überarbeitungen bei der Blur-Funktion. Der Download von Instagram ist natürlich kostenlos, zur Nutzung muss man sich wie bei Twitter aber registrieren.

Vielleicht habt ihr aber auch mit Fotos gar nichts am Hut und kümmert euch eher um Musik? Dann werft mal einen Blick auf den Erkennungsdienst Shazam (App Store-Link). Die iPhone-App hat heute ebenfalls ein Update erhalten und kommt, wenn uns nicht alles täuscht, auch mit einem neuen Icon daher. Zudem können Videos jetzt offline aufgezeichnet und später erkannt werden, wenn wieder eine Internetverbindung verfügbar ist.

Originally posted here:

App-Mix: ProCamera günstiger & Updates für Twitter, Instagram und Shazam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>