Wir wollen das Wochenende nutzen, um euch eine etwas andere App vorzustellen.

Die WWF Schneekugel (App Store-Link) lenkt ihre Blicke auf den in der heutigen Zeit leider so wichtig gewordenen Tierschutz. Die am 28. November erschienene Applikation ist zwar noch nicht für das deutlich länger erhältliche iPhone 5 optimiert, kann aber kostenlos geladen werden und regt in jedem Fall zum Nachdenken ein.

Nach dem Start der App kann man in zwei verschiedene Welten eintauchen: Die Arktis und den Regenwald. In beiden Regionen findet man jeweils ein Tier, dessen Lebensraum durch den Wandel der Zeit und den Menschen bedroht wird.

Und wie es sich für eine Schneekugel gehört, kann man sie ordentlich schütteln, um zum Beispiel die Schneeflocken über den Bildschirm zu treiben. Ebenfalls klasse gemacht: Dank der Unterstützung des Gyro-Sensors kann man das iPhone seitlich bewegen und die Perspektive leicht verändern – das erinnert uns an die altbekannten 3D-Wackelbilder.

Die so heile aussehende Welt wird leider per Knopfdruck zerstört. Klickt man auf “Zoom Out”, zeigt sich das drohende Bild: Eisschmelze und Waldvernichtung zerstören den Lebensraum der Tiere. Wer möchte, kann sich hier weitere Informationen anzeigen lassen und den WWF bei seiner Naturschutzarbeit unterstützen.

Es besteht die Möglichkeit, direkt aus der App heraus 10 Euro zu spenden, als kleinen Dank bekommt man tierische Wallpaper geboten. Wir haben die App und die Sammel-Aktion gleich mal unterstützt, finden es auf der anderen Seite aber schade, dass man den Betrag nicht anpassen kann – denn wir sind uns sicher, dass einige Nutzer gerne etwas weniger oder mehr spenden würden.

Original link:

WWF Schneekugel: Ein verschneiter Blick in die heile Welt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>